Spargel mit Béchamel Sauce

Die Spargelsaison ist eröffnet. Spargel mit Béchamel Sauce, mit Pfeffer, Himalajasalz und Zitrone abgeschmeckt, so lecker. Endlich gibt es ihn wieder,  frischen deutschen Spargel aus der Region. Für mich das Königsgemüse, das ist jetzt Plicht auf dem Teller. Schade, dass die Spargel Saison viel zu kurz ist.

Am allerliebsten esse ich den Spargel mit Bechamél Sauce und Kartoffeln, so wie früher bei Mutti. Noch lieber mit einem frisch paniertem Kottelett. Auch wenn ich Schweinfleisch weitestgehend vermeide, muss es ab und zu mal  ein gutes Stück sein. Die gleiche Kombination mag ich genau so gern mit Blumenkohl oder Brokkoli.

Blumenkohl und Brokkoli hat man auch wesentlich schneller fertig. Der Nachteil bei Spargel ist das schälen, da kann man nicht einfach mal drauf los schnippeln, zu schade, wenn man die Hälfte verschneidet. Aber egal, der Aufwand lohnt auf jeden Fall, zumal Spargel ja auch noch sehr gesund ist. Den wissenschaftlichen Beweis spare ich mir allerdings. Wir wollen hier lecker kochen und nicht fachsimpeln.

Kartoffel

Zuerst werden die Kartoffeln gekocht, am besten Pellkartoffeln, dass geht dann schneller mit dem Schälen. Wenn die Kartoffeln kochen, dauert es noch ca. 20, bis sie fertig sind.

Spargel

Nun wird der Spargel geputzt, natürlich vorher gründlich waschen und vorsichtig mit einem Spargelschäler schälen. Ich benutze ein kleines Spitzes scharfes Schälmesser, aber ich bin auch geübt. Probiert einfach aus, womit es am Besten klappt.

Früher haben wir von der Schalen nochmal extra einen Sud gekocht und da ein leckeres Cremsüppchen daraus gemacht. Ich mag den nussigen Geschmack von Dinkel. Die Suppe wird wie Bèchamel Sauce zubereitet, nur  mit  etwas mehr Flüssigkeit. Ein paar Spargelstangen dafür aufheben, schon hat man eine schnelle kleine Mahlzeit extra.

Der Spargel wird leicht mit Wasser bedeckt, eine Prise Kokosblütenzucker macht den Spargel schön mild. Wenn das Wasser kocht die auf mittlere Hitze stellen und weitere 5 Minuten kochen, dass sollte reichen. Bei mir bleibt er dann immer noch eine Weile im Topf und kann nachgaren. Von der Spargelbrühe nehme ich mir etwas ab und rühre in der Zeit, bis die Kartoffeln fertig sind meine Béchamel Sauce, bis sie die gewünschte Konsistenz hat.

Bechamelsauce

Die Anleitung für die Béchamel Sauce findet Ihr hier.

Spargel mit Spiegelei und holländischer Soße

Spargel mit Spiegelei und holländischer Soße

Das passt auch

Teile diesen Beitrag, wenn Du magst
Spargel mit Bechamél Sauce
Spargel mit Bechamél Sauce
Rezept drucken
Portionen
2
Portionen
2
Spargel mit Bechamél Sauce
Spargel mit Bechamél Sauce
Rezept drucken
Portionen
2
Portionen
2
Zutaten
Portionen:
Anleitungen
  1. Zuerst werden die Kartoffeln gekocht, am besten Pellkartoffeln, dass geht dann schneller mit dem Schälen. Wenn die Kartoffeln koche, dauert es noch ca. 20, bis sie fertig sind.
  2. Nun wird der Spargel geputzt, natürlich vorher gründlich waschen. Nun den Spargel vorsichtig mit einem Spargelschäler schälen
  3. Butter schmelzen lassen, Mehl darin anschwitzen und nach und nach mit Spargelbrühea aufgießen und immer wieder glatt rühren. mit Salz und Pfeffer und Zitrone abschmecken.
  4. 1 T Butter zerlassen und in einer Pfanne leicht bräunen
    Kartoffel, Spargel, Holländische Soße
Rezept Hinweise

Hier  gibt es die genaue Anleitung für die Bèchamel Sauce.

Die Kartoffeln und den Spargel auf 2 Tellern verteilen und mit Himalajasalz salzen. Die Soße dazugeben und mit brauner Butter beträufeln

 

Guten Appetit