Leber mit Bratkartoffeln und Tomatensalat

Leber mit Bratkartoffeln und Tomatensalat ist lecker, wenn man Leber mag. Ein klassisches Rezept, mit ganz viel gebratenen Zwiebel. Der Tomatensalat sorg für eine frische Note und passt gut zu dem Röstaroma der gebratenen Leber.

In diesem Rezept habe ich Kalbsleber genommen, man kann aber auch Geflügelleber nehmen, besonders lecker finde ich Kaninchenleber.

Zuerst werden die Kartoffeln vom Vortag in Ghee gebraten bis sie leicht gebräunt sind. Danach schiebt man  diese an den Seitenrand der Pfanne, wenn sie groß genug ist, sonst benutzt man einfach 2 Pfannen.  Nun werden die Zwiebeln geschält und in Würfel geschnitten. Zwiebeln in Ghee etwas Anbraten, dann die Leber dazugeben und braten bis alles schön braun ist, dabei die Hitze etwas reduzieren. Dann nochmal alles in der Pfanne  verteilen kurz weiter braten. Dabei mit Himalajasalz und frischem Pfeffer würzen.

In der Zwischenzeit können wir den Tomatensalat machen.

Tomatensalat zubereiten

Tomatensalat mit Zwiebeln

Tomatensalat mit Zwiebeln

 

zum Rezept

Nun noch alles hübsch  auf ] Tellern anrichten  und mit Petersilie oder Schnittlauch bestreuen.

Dazu schmeckt auch

 

Kartoffelstampf mit Kresse

Kartoffelstampf mit Kresse

zum Rezept

 

 

 

Teile diesen Beitrag, wenn Du magst
Kalbsleber mit Bratkartoffeln und Tomatensalat
Leber mit Kartoffelbrei und Tomatensalat
Rezept drucken
Portionen
2
Portionen
2
Kalbsleber mit Bratkartoffeln und Tomatensalat
Leber mit Kartoffelbrei und Tomatensalat
Rezept drucken
Portionen
2
Portionen
2
Zutaten
Portionen:
Anleitungen
  1. Zuerst werden die Kartoffeln vom Vortag in Ghee gebraten bis sie leicht gebräunt sind. Danach schiebt man  diese an den Seitenrand der Pfanne, wenn sie groß genug ist, sonst benutzt man einfach 2 Pfannen.  Nun werden die Zwiebeln geschält und in Würfel geschnitten. Zwiebeln in Ghee etwas Anbraten, dann die Leber dazugeben und braten bis alles schön braun ist, dabei die Hitze etwas reduzieren. Dann nochmal alles in der Pfanne  verteilen kurz weiter braten. Dabei mit Himalajasalz und frischem Pfeffer würzen. In der Zwischenzeit können wir den Tomatensalat machen. Hier geht es zum Rezept
    Kalbsleber mit Zwiebeln und Bratkartoffeln