Knochenbrühe selbstgemacht

Eine selbstgemachte Brühe aus Knochen  ist nicht nur lecker sondern auch sehr gesund.

Durch die lange Kochzeit wir das Kollagen aus den Knochen herausgelöst, was wichtig ist für unsere Zellen.  Eine Brühe ist immer willkommen in der Küche, weil man daraus  sehr viel machen kann. Ob Suppe oder als Fond für eine leckere Bratensoße, oder einfach nur solo mit Ei oder  verschiedenen Gemüse darin gekocht.

Der einzige Nachteil ist die lange Kochzeit von mindestens 3 bis hin zu 24 Stunden, um alle wertvollen Inhaltsstoffe auszulösen.

Deshalb mache ich auch einen ganzen Topf voll, damit sich der Aufwand lohnt.

Ich habe mich für eine Kochzeit von 12 Stunden entschieden. Auf niedriger Stufe mit Deckel drauf, kann alles vor sich hinköcheln. Dazu habe ich die Stufe 2 meines Herdes benutzt.

Das Suppengemüse und die Gewürze, wie Lorbeer, Piment und co. kommt ca. 1 Stunde vor Ende der Kochzeit dazu.

Vorher nehme ich ein Teil der Suppe ab, weil mein Hund ab und zu auch etwas abbekommt,  um ihn mit wichtigen Vitaminen und Mineralien zu versorgen und es ist gut für die Gelenke.  Auch nicht jedes  Gemüse und Gewürz ist für Hunde geeignet sind.

Für die Wahl der Knochen entscheiden sicherlich Vorlieben. Ich bevorzuge Rinderknochen. Für meine Brühe habe ich Markknochen Ochsenschwanz und Beinscheibe benutz. Man kann aber auch teile Von Geflügel mit oder separat verarbeiten.

Für nur mal etwas Geschmack reicht es aus, zum Beispiel die Knochen  von einem Hühnchen mit etwas Suppengemüse in 30 Minuten zu kochen. Sollen die gesundheitlichen Gründe überwiegen, dann ist eine Längere Kochzeit erforderlich.

Verarbeitungsmöglichkeiten

Rinderbrühe mit Ei

Rinderbrühe mit Ei

 

Teile diesen Beitrag, wenn Du magst
Knochenbrühe aus Rinderknochen mit Fleisch
Knochenbrühe
Rezept drucken
Knochenbrühe aus Rinderknochen mit Fleisch
Knochenbrühe
Rezept drucken
Zutaten
Gemüse und Gewürze
Portionen:
Anleitungen
  1. Knochen kurz anschmoren, dann mit Wasser aufkochen, den Apfelessig dazugeben, Herd auf niedrige Stufe stellen, so das die Flüssigkeit gerade so köchelt und mindestens 3 Stunden kochen.
    Basis für RinderKraftbrühe Markknochen, Beinscheibe, Ochsenschwanz vom Rind
  2. 1 Stunde vor Ende das Gemüse und die Gewürze dazu geben und mi kochen.
    Knochenbrühe aus Rinderknochen mit Fleisch
  3. Rinderbrühe mit Ei