Ob zum Frühstück, für den kleinen Hunger, zum Mitnehmen oder als Abschluss eines leckeren Menüs, griechischer Joghurt geht immer. Alles ist schnell zubereitet und sieht im Glas auch besonders schön aus, wenn Du es mitnehmen magst. Zuhause wird alles in einer hübschen Schüssel angerichtet, denn das Auge ißt mit. Mann kann natürlich jeden anderen naturbelassenen Joghurt nehmen, aber der griechische ist am gesündesten. Man kann ihn auch ganz leicht selber machen, da schmeckt er noch viel besser. Ein ausführliches Rezept gibt es später.

Teile diesen Beitrag, wenn Du magst
Rezept drucken
griehischer Joghurt mit Mandarine
Vorbereitung 10 Minuten
Portionen
Zutaten
Vorbereitung 10 Minuten
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Den Joghurt in eine Schale oder Glas füllen, Mandarine schälen und zerkleinern, Pistazien hacken, Kokosnus in kleine Teile schneiden. Alles nacheinander über dem Joghurt verteilen zum Schluss den Ahornsirup darüber tröpfeln und genießen.