Erdmandel-Eiweiß-Süppchen

Dieses leckere Erdmandel-Eiweiß-Süppchen ist was für Süßschnäbel, trotzdem ohne extra Zuckerzugabe. Die Erdmandel hat eine Eigensüße.

Zwar ist, wer lesen kann klar im Vorteil, das Süppchen sollte eigentlich ein Brei werden. Aber bei 3 TL empfohlene Tagesmenge war es dann etwas dünnflüssiger geworden. Aber egal lecker war es trotzdem. Ich bin da ja erfinderisch.

200 ml Mandelmilch, (schnell auch selbstgemacht mit 1 Dattel und einem EL Mandelmus und 200 ml Wasser, oder aus frischen Mandeln hergestellt – zum Rezepte)

2 EL Erdmandelflocken. (bissl. Mehr als empfohlen) aufkochen, 5 Minuten köcheln um es etwas ausquellen zu lassen. Etwas abkühlen lassen und 1EL Eiweiß Pulver dazugeben, gut verrühren. Beilage nach Wal. Ich hatte Walnüsse, Orange, Granatapfel und Hanfnüsse.

Aus dem Vorratsschrank

  • Erdmandelflocken
  • Mandeln
  • Datteln
  • Eiweißpulver
Süße Suppe aus Erdmantelflocken und Eiweiß Pulver mit Früchten und Nüssen
Erdmandel-Süppchen mit Früchten
Rezept drucken
Süße Suppe aus Erdmantelflocken und Eiweiß Pulver mit Früchten und Nüssen
Erdmandel-Süppchen mit Früchten
Rezept drucken
Zutaten
Portionen:
Anleitungen
  1. 2 EL Erdmandelflocken. (bissl. Mehr als empfohlen) aufkochen, 5 Minuten köcheln um es etwas ausquellen zu lassen. Etwas abkühlen lassen und 1EL Eiweiß Pulver dazugeben, gut verrühren. Beilage nach Wal. Ich hatte Walnüsse, Orange, Granatapfel und Hanfnüsse.
    Erdmantelflocken in Mandelmilch kochen