Dinkelbrot kann mann ganz einfach selber backen. Es schmeckt nicht nur lecker, beim Backen durftet es auch noch herrlich. Ich backe das Brot am liebsten in einem gußeisernen Topf. Wenn der Teig fertig ist, kommt er gleich  in den Topf und kann sich dort ganz in Ruhe entfalten „gehen lassen“ nennt man das auch.  Das hat den Vorteil, daß ich  den Teig nicht nochmal bearbeiten muss, sondern einfach zum backen in den Ofen schieben kann.

Brotteig mit Sonnenblumenkernen im Topf

Brotteig mit Sonnenblumenkernen im Topf

Je länger ein Teig Zeit hat zu gehen, um so bekömmlicher wird das Brot. Dass kann auch schon mal 24 dauern. Ich nehme gern die goldene Mitte von 8 bis 12 Stunde. Wenn es mal schnell gehen soll, dann auch nur 1 bis 2 Stunden.  Das wird genau so lecker aber dafür wird das rot auch schneller fest.

Dinkel ist wohl eines der gesündesten Getreide die es gibt, sofern es sich um die Ursorte handelt. Schon Maria Treben hat damals von den Vorzügen für eine  gesunde Ernährung gewußt. Der Urdinkel ist leider in unser heutigen Zeit nicht mehr ohne weiteres bekommen.

Vorbereiten

370  g Dinkel Vollkorn Mehl, 4 EL Leinsamen, 3 EL Chiasamen, 350-400 ml Wasser, 1 Päckchenen Trockenhefe, 2 EL Goji Beeren, 1EL Apfelessig Natur trüb, 1 TL Salz, 1TL Kokosblütenzucker, 3 EL Olivenöl. Nun werden alle trockenen Zutaten in einer Küchenmaschine gemischt und das Wasser nach und nach dazugeben, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Den Teig gebe ich  in einem gußeisernenem Topf, wo ich auch das Brot  darin gebacken wird (24 cm).

gebackenes Dinkelbrot im Topf

gebackenes Dinkelbrot im Topf

Backen

Nach der Ruhezeit wird das Brot bei 200 Grad, Ober/Unterhitze ca 1 Stunde gebacken (nicht vorgeheizt) Unter dem Gitter wird das Backblech mit etwas Wasser eingeschoben.

Je nach Backofen sollte man beim Backen nachschauen, dass das Brot nicht zu Dunkel wird. Vor allem ist Vorsicht geboten, wenn mann mit Saaten bäckt. Diese verbrennen machmal sehr schnell. Da kann man aber nach der Hälfte der Backzeit etwas Alufolie zum Schutz darüber legen.

Am  Ende der wird Backzeit der Teigtest gemacht, ich nehme dazu eine Schaschlicknadel. Einmal einstechen und wieder herausziehen, an der Nadel sollte kein Teig mehr haften.

Das fertige Brot nun zum Abkühlen aus dem Topf genommen, falls Du es erwarten kannst, bis es Kalt ist.

Das 1 Stück, meist der „Kanten“ schmeckt mit frisch und warm am besten.Mit Selbs gemachter  gemachter Gewürzbutter einfach nur lecker. f

Dinkelbrot mit selbstgemachter Kräuterbutter

Dinkelbrot mit selbstgemachter Kräuterbutter

Was esst Ihr am  liebsten auf frisch gebackenem  Brot? Bin gespannt.

dazu schmeckt auch

Hummus

Bärlauchquark mit Leinöl

Viel Spaß beim ausprobieren.

Karla

Teile diesen Beitrag, wenn Du magst
Kräuterbutter mit Frühlingszwiebeln auf Dinkelbrot
Dinkelvollkorn-Brot aus dem Topf
Rezept drucken
Kräuterbutter mit Frühlingszwiebeln auf Dinkelbrot
Dinkelvollkorn-Brot aus dem Topf
Rezept drucken
Zutaten
Portionen:
Anleitungen
  1. Alle trockenen Zutaten mischen und das Wasser nach und nach dazugeben, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Der fertige Teig gleich in einem gußeisernenem Topf, wo ich auch das Brot auch darin backe (24 cm).
    Teig in der Küchenmaschine
  2. Nun das Ganze ca. 6- 8 Stunden oder länger gehen lassen. Dann bei 200 Grad 1Stunde backen (nicht vorgeheizt)
    Dinkelbrot Teig
  3. wer mag gibt noch Saaten dazu, hier sind es Sonnenblumenkerne
    Brotteig mit Sonnenblumenkernen im Topf
  4. gebackenes Dinkelbrot im Topf
Rezept Hinweise

Je nach Backofen sollte man beim Backen nachschauen, dass das Brot nicht zu Dunkel wird. Vor allem ist Vorsicjht geboten, wenn mann mit Saaten bäckt. Diese werden sehr schnell dunkel. Da kann man aber nach der Hälfte der Backzeit etwas Alufolie zum Schutz darüber legen.