Bratkartoffeln Spiegelei und süßem Salat

Süßer Salat klingt jetzt vielleicht ein bisschen merkwürdig, ist es aber nicht. Es sind aber Kindheitserinnerungen. Ich koche sie heute immer noch oft und gern, weil es einfach lecker ist. Und nicht nur dass, früher gab es noch kein Fast Food. Wir haben gegessen, was es gerade gab, saisonal würde man wohl heute sagen.

Eigentlich für die Rubrik “Resteessen“, weil wir ja Kartoffel am Vortag bewusst mehr gekocht haben. Und dass ist daraus entstanden.

Bratkartoffeln mit Spiegelei und süßem Salat

Also Pellkartoffeln schälen, Speck auslassen, Zwiebel anbraten und dazu die Kartoffeln in  Scheiben schneiden und schön knusprig braten. Für die Spiegeleier auch den Speck auslassen und braten, bis er nicht mehr glasig ist. Den Salat  waschen und zerpflücken. Nun in einer Schüssel abwechselnd Salatblätter,  Zitronensaft, Kokosblütenzucker und Zwiebelschlotten verteilen, alles mit Walnussöl beträufeln und zu den Kartoffeln und Spiegeleiern anrichten.

 

Guten Appetit

 

 

 

Teile diesen Beitrag, wenn Du magst
Bratkartoffeln mit Spiegelei und süßem Salat
Rezept drucken
Portionen
2
Portionen
2
Bratkartoffeln mit Spiegelei und süßem Salat
Rezept drucken
Portionen
2
Portionen
2
Zutaten
Portionen:
Anleitungen
  1. Speck auslassen, die gewürfelte Zwiebel anbraten, die Pellkartoffeln in Scheiben schneiden und knusprig braten.
  2. Den Kasseler ebenfalls von breiten Seiten, ca. 4 Minuten braten bis er eine leichte Bräunung hat. In der Zwischenzeit den Salat waschen, in einer Schüssel abwechselnd mit Kokosblütenzuvker bestreuen und mit Zitronensaft und Walnuss Öl beträufeln. Alles miteinander mischen und auf Tellern anrichten. Mit Salz und Pfeffer würzen.