Kurkuma Tee mit Langpfeffer und Kokosöl

Morgens ein Glas warmes Wasser. Regt den Stoffwechsel an. Sollte man regelmäßig tun heißt es. War mir aber einfach zu wenig.

Warum nur Wasser, hab ich mich gefragt. Wenn man das Ganze mit nützlichen Inhaltsstoffen aufwerten kann. Bevor ich alles einzeln benutze, mische ich einfach nach Bedarf und Befindlichkeit

So entstehen die unterschiedlichsten Kombinationen. Einerseits als Ritual, zur Vorbeugung, andererseits auch manchmal als der Notwendigkeit, wenn Heilung erforderlich wird.

Auch wenn es manchmal nur geringe Abweichungen sind, so hat jede einzelne Zutat seine Wirkung und oft ist auch die Kombination  wichtig, weil sie sich ergänzen.

Kurkuma und Pfeffer gehören immer zusammen.

Kardamom benutze ich auch einzeln, wenn ich keinen frischen Kurkuma zur Hand habe. Pfeffer hat man immer.

Kokosöl ist zwar erst mal ungewöhlich als Teezutat, aber sehr vielseitig einsetzbar für unsere Gesundheit.

Teezurtaten Kurkuma Kardamom

Wer morgens noch nichts essen kann, sollte das auf jeden Fall probieren. Ich finde, ddurch das Öl ist man auch erst mal satt.

Teile diesen Beitrag, wenn Du magst