Teile diesen Beitrag, wenn Du magst

Kaninchen Braten mit Klößen gab es früher oft zu Weihnachten.  Wer also noch eine Idee braucht, weil der klassische Gänsebraten dieses Jahr mal nicht sein soll,  hier ist sie. Das Rezept für rohe Klöße findest Du hier., für Kartoffelklöße hier.  Wer Gemüse dazu machen möchte, kann das zum Beispiel Rotkohl dazu reichen. 

Kaninchenbraten mit Klößen
Drucken

Kaninchenbraten mit klößen

Kaninchenbraten mit selbstgemachten rohen Klößen ein Sonntagsbraten oder Festessen zu vielen Anlässen
Gericht Hauptgericht
Land & Region klassisch
Keyword Kaninchenbraten

Zutaten

  • 2 ganze Kaninchen frisch
  • 3 Stück Möhren
  • 5 Stück Zwiebeln klein
  • 2 Stück Tomaten
  • 1 Stück Knoblauchzehe
  • 1 Abschnitt Sellerie
  • 1 EL Senf
  • 2 EL Ghee
  • 200 ml Rose‘ Wein
  • 1 Liter Wasser
  • 1 EL Senf
  • 1 Scheibe Speck ca

Anleitungen

  • Backofen auf 200 Grad vorheizen, Ober und Unterhitze. Kaninchen waschen und zerteilen. Eine Kaserole in den Backofen stellen, damit sie schon vorheizt und darin einen EL Ghee zum Schmelzen bringen
  • Ghee in einer Pfanne zerlassen zuerst die Keulen anbraten
  • dann, je nach Größe der Pfanne, den Rest nacheinander anbraten und n die vorgeheitzte Pfanne im Backogen geben.
  • In der Zwischenzeit das „Suppengemüse“ putzen, kleinschneiden und wenn das Fleisch fertig ist in der Pfanne rösten. Ghee zufügen.
  • Anschließen das geschmorte Suppengemüse (Möhren., Zwiebeln, Sellerie, Tomaten, Knoblauch) über das Fleisch in der Backröhre geben und nun alles ca. 1 Stunde in der Röhre schmoren lassen.
  • nach ca. 30 Minuten das Fleisch wenden, damit es gleichmäßig bräunt.
  • nach ca.  einer Stunde das Fleisch aus der Pfanne nehmen, das geschmorte Suppengemüse pürieren und in einer Pfanne nochmals  rösten, vorher eine EL Senf in der Pfanne rösten mit einem Stück Speck  und mit 1 Liter Wasser und dem Wein aufgiesen, kurz aufkochen lassen und über das Fleisch, welches wir wieder in die Kaserole zurückgelegt haben darüber gießen. Salzen und Pfeffern. 
  • Alles wierder zurück in die Backröhre und nochmal 20 Minuten schmoren lassen
  • in der Zwischenzeit die Klöße vorbereiten. Dazu gibt es ein extra Rezept.

Notizen

Dazu schmeckt Rothkohl, Krünkohl, Rosenkohl