Mit Emmer, ein vergessenes Urgetreide, gesundes Brot selber backen. Eine gesunde Alternative  zu stark verarbeiteten Mehlen und industrieller Massenproduktion. Stück für Stück, wieder zurück zu natürlich Lebensmitteln, das ist heute wichtiger denn je.

Gerade die alten Getreidesorten wie Emmer, Kamut, Dinkel und Co. kennen viele gar nicht mehr.  Sie enthalten wichtige Vitamine und Mineralstoffe, Emmer Mehl ist dazu noch sehr Eiweiß reich. Auch geschmacklich punkten  die Urmehle durch ihren nussigen und kräften Geschmack.

Dieses Rezept hat noch mehr gesunde Zutaten zu bieten, Chia- und Leinsamen, sowie Kefir, Kokosblütenzucker und Apfelessig. Das Brot wird schön saftig und locker.

Gebacken wird im gusseisernem Topf (24 cm) 50 bis 60 Minuten bei 200 Grad. Nur noch etwas abkühlen lassen und am besten noch warm mit frischer Kräuterbutter oder Knoblauchbutter genießen und schon hat man nochmal eine Extraportion Vitalstoffe.

Anleitung für Kefir selber machen

Urgetreidebrot mit Emmer lecker belegt

Emmer - gesundes Brot selber backen

Land & Region: klassisch
Keyword: Brot backen

Zutaten

Anleitungen

  • Mehl, Hefe, Salz, Kokosblütenzucker in einer Küchenmaschine vermischen. Das Wasser anschließend langsam dazugeben, bis ein lockerer, feuchter Teig entsteht. Chia- und Leinsamen, Essig und Kefir unterrühren
  • Den Teig in einen gusseisernen Topf (24 cm) geben und für mindestens 2-3 Stunden ruhen lassen.
  • Nun noch 50 bis 60 Minuten bei 200 Grad backen, bis das Brot schön gebräunt und knusprig ist.
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Lass es uns gern wissen.
Teile diesen Beitrag, wenn Du magst